Einkommensteuer | Lohnsteuer

Steuererklärung - Einkommensteuer und Lohnsteuer

Sie kommen aus Leer, Ostfriesland, Emsland oder Bremen und brauchen professionelle Hilfe bei der Einkommensteuer oder Lohnsteuer? Steuerberater Ralph Inden!

Immer wieder werden wir von der Steuerberatungskanzlei Inden mit unseren Standorten in 26789 Leer (Ostfriesland), in 26826 Weener und in 28203 Bremen gefragt, wo der Unterschied zwischen der Einkommensteuer und der Lohnsteuer besteht. Nun, das ist relativ einfach: Der Unterschied ist, dass die Lohnsteuer eine Untergruppe der Einkommenssteuer ist. Das ist der formale Unterschied, wie ihn das Finanzamt rein gesetzlich sieht. Wir wissen natürlich, dass Lohnsteuer und Einkommensteuer im täglichen Sprachgebrauch anders verwendet werden. Oftmals wird davon ausgegangen, dass der gewerbliche Arbeitnehmer Lohnsteuer zahlt, also im klassischen Sinne der Arbeiter, während der Angestellte die Einkommenssteuer bezahlt. Im Sprachgebrauch wird die Lohnsteuer also mit dem Lohn von Arbeitern und die Einkommensteuer mit dem Gehalt von Angestellten gleich gesetzt. Dem ist jedoch nicht so.

Lohnsteuer und Einkommensteuer sind nicht identisch

Formal ist es so, dass alle Arbeitnehmer, egal ob Arbeiter oder Angestellte, Lohnsteuer auf das Einkommen zu zahlen haben, das sie durch unselbständige Tätigkeit erzielen. Damit zahlen also rein nach den gesetzlichen Vorschriften alle Angestellten und Arbeiter Lohnsteuer. Anders sieht dies allerdings aus, wenn neben den Einkünften aus unselbständiger Tätigkeit ein weiteres Einkommen hinzukommt. Vermietet also ein Angestellter oder ein Arbeiter beispielsweise eine Ferienwohnung oder eine Mietwohnung, wird von Einkommen und damit von Einkommensteuer gesprochen. Rein formal heißt es damit: Wer neben seinen Einnahmen aus einer unselbständigen Beschäftigung weitere Einkünfte erzielt, wird keine Lohnsteuer-Erklärung sondern eine Einkommenssteuer-Erklärung abgeben. Und damit wird die Lohnsteuer-Erklärung Bestandteil der Einkommensteuer-Erklärung.

Das erklärt letztlich damit auch, warum eine Lohnsteuer-Karte nicht Einkommensteuer-Karte bei Angestellten heißt. Jeder nicht selbstständig Beschäftigte, der in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis steht, verfügt über eine Lohnsteuerkarte. Diese regelt, wie das Einkommen aus der unselbständigen Tätigkeit zu versteuern ist.

Ein weiterer Hinweis noch von uns: Offiziell wird die Einkommensteuer mit einem „s“ geschrieben, umgangssprachlich ist jedoch oft von der Einkommenssteuer mit 2 „s“ die Rede. Und auch in vielen Briefen wird oftmals Einkommenssteuer geschrieben.

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen zur Lohnsteuer oder Einkommensteuer haben

Wir hoffen, dass wir mit dieser Erklärung den Unterschied zwischen der Lohnsteuer und Einkommensteuer einmal näher erläutern konnten. Sollten Sie Fragen zu Ihrer Lohnsteuer oder Einkommensteuer haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu unserer Steuerberatungskanzlei auf. Wir helfen Ihnen in allen Belangen der Lohnsteuer und Einkommensteuer gerne weiter.